28.02.2019 – Christchurch


Aktueller Standort

Wir haben uns dazu entschlossen, bis zum Flug nach Auckland, in einem Motel in Christchurch zu wohnen. Wir kapitulieren offiziell vor der Kälte nachts 😊 😌 und sind jetzt offiziell Weicheier 🤣 Gestern Nacht war wieder sehr kalt, es warn zwar 7°C aber es hat ziemlich geregnet, war sehr windig und dadurch war alles nass-kalt. Da das Wetter nachts so bleiben soll und sogar noch kälter werden soll, haben wir die Entscheidung getroffen. Irgendein komischer Wind kommt aus dem Polarmeer und bringt für diese Jahreszeit nachts ungewöhnlich tiefe Temperaturen mit sich. In manchen Orten auf der Südinsel hat es sogar schon geschneit, das gab es im Februar noch nie. Wir wollen uns die wunderschönen Erinnerungen und Erlebnisse nicht durch die ungemütlichen Nächte kaputt machen. Verbuchen wir es mal unter Glamping 🙃 😋

Den Vormittag haben wir damit verbracht, unseren Camper auszuräumen und sauber zu machen. Dafür haben wir Halt am Stadtrand gemacht, dort ist der Sumner Beach. Mit nettem Ausblick wurde geputzt und geschrubbt.

Wir hatten gefühlt eine 1cm dicke Schlammschicht im Camper, vom schlammigen Boden gestern Nacht auf dem Campingplatz…

Wir haben unser Zeug zusammengepackt und sind vom Camper ins Motel gezogen. Unser Jucy ist jetzt ein sehr sehr großer Mietwagen 😁

Den Rest des Tages haben wir irgendwie vertrödelt mit chillen, Yoga, lesen und quatschen. Keine Ahnung wo der Tag hin ist 🤓

Für morgen haben wir uns wieder eine 3 ½h Kayak Tour rausgesucht. Diesmal steht Sightseeing und Stadt auf dem Plan. Der Avon River fliest durch Christchurch durch und bietet sich daher wunderbar dafür an. Mal ganz neue Eindrücke und Perspektiven 😄

Wir haben echt gefallen am Kayak fahren gefunden, merkt man gell 😇

Da wir jetzt auch wieder gutes Internet haben, könnt ihr euch noch das Video zum Arthur’s Pass am 15. Februar anschauen.

Verrückt, das war vor ungefähr zwei Wochen! Auf der einen Seite fühlt es sich an als wäre es schon eine Ewigkeit her, wenn man dann aber die Videos nochmal anschaut denkt man es wäre gestern gewesen.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.