26.5.2018 – Gammel-Tag


An diesem Tag haben wir es sehr, sehr entspannt angehen lassen… 🙂

Nachdem wir erstmal ordentlich  ausgeschlafen und Kaffee im Bett getrunken haben, mussten wir uns erst einmal ausruhen 😀

Dann habe wir uns tatsächlich vor die Tür gewagt. Der Betreiber der Unterkunft schreibt selbst auch Bücher mit Geschichten und Sagen von Trollen, die dort leben sollen. Angelehnt an die Sagen, gibt es dort einen kleinen Troll-Pfad.

Was soll ich sagen, kaum bewegt man sich an einem Gammel-Tag vor die Tür, kommt man auch schon in Schwierigkeiten…

Es ist zum Glück gut für uns ausgegangen und wir konnten selbst auf Futtersuche gehen 😀

Die Lust auf Brokkoli hat uns in ein Restaurant in dem kleinen Städtchen gelockt, dort sollte es veganes Essen geben. Als wir dort ankamen waren wir echt positiv überrascht! Es gab ein komplettes vegetarisch/veganes Buffet vom allerfeinsten, sogar mit selbst gebackenem Brot, und das war auch noch warm. Ziemlich vollgefressen und glücklich sind wir wieder zurück zur Unterkunft.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.