13.10.2019 – Dresden


Die Fahrt von Berlin nach Dresden war nicht so glatt wie wir gedacht haben. Wir hatten einen Stau, der uns so ca. 15-20 Minuten gekostet hat. Und das nur weil es von zwei auf eine Spur verengt wurde, manchmal kann man es echt nicht nachvollziehen… Warum macht das immer so viele Probleme? Ist doch eigentlich ganz einfach.

Naja, als wir angekommen sind, sind wir gleich in die Stadt und haben sie uns angeschaut. Der, nennen wir es mal, Kulturschock war am Anfang doch recht groß 🙂 Im Vergleich zu Berlin ist das schon was anderes.

Wir haben uns am Anfang auch etwas schwer getan mit dem Wetter, wir hatten innerhalb eines Tages +10°C. Eigentlich war es uns heute viel zu warm mit 25°C. Dafür hatten wir Sonne satt und der Oktober hat sich wieder von seiner wunderschönen Seite gezeigt.

Unser Glück mit Gerüsten ist hier in Dresden enorm 😀 Gefühlt ist die ganze Stadt eine einzige Baustelle.

Fürstenzug
Semperoper
Der Zwinger
Elbufer
Goldener Reiter

Außer den historischen Gebäuden, gefällt uns die Stadt nicht ganz so gut. Auf den Straßen liegt irgendwie auffällig viel Abfall rum.

Nach einer Pause im Zimmer, sind wir nochmal nach Sonnenuntergang los und haben die Stimmung bei Nacht ausgemacht.

Frauenkirche

Als wir heute so durch die Stadt getigert sind, ist uns aufgefallen, dass eine Nacht in Dresden gereicht hätte. Wir haben allerdings zwei hier gebucht. Mal sehen was wir morgen machen.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.