10.03.2019 – Kauai


Heute hatten wir Pech mit dem Wetter. Normalerweise regnet es nur ab und zu und das auch nur kurz. Bevor man sich überlegt die Sonnenbrille abzuziehen oder nicht, ist die Sonne schon wieder da. Heute aber war es eher umgedreht, es hat die ganze Zeit geregnet und nur ab und zu kam die Sonne durch.

Der Waimea Canyon gilt als Grand Canyon von Hawaii. Was wir durch den Regen bzw. durch die Wolken gesehen haben, sah wunderschön aus. Wenn die Sonne dort so richtig scheint, muss es unglaublich aussehen. Der Canyon hat fast schon geleuchtet, so intensiv waren die Farben. Das Grün und das Rot in der Kombination sind Wahnsinn.

Eigentlich kann man hier eine schöne Wanderung machen, mit tollen Aussichten auf den Canyon. Der rote Sand der dort überall ist, bekommt aber die Eigenschaften von Öl sobald es nass wird. Wir haben einige zurückkommen sehen, die voller Schlamm waren weil sie gestürzt sind. Der eine Mann hat erzählt, er ist beim Foto Machen ausgerutscht und hat sich das komplette Schienbein übelst aufgeschlagen. Wir haben es dann gelassen.

Sieht das nicht mega aus wie in Jurrasic Park 😁 Bis jetzt haben wir aber nur kleine Dinos gefunden 🤣

Wie im Leben auch, bringt alles Schlechte auch irgendwie immer etwas Gutes mit sich. In dem Fall hat uns der Regen einen wunderschönen Regenbogen beschert.

Auf dem Weg zurück, sind wir an einer „Eisdiele“ vorbeigekommen. Auf Hawaii ist shaved ice sehr beliebt als Eis. Das sind geschredderte Eiswürfel wo Sirup drüber gekippt wird, und violà fertig ist das Eis.

Das ist übrigens die kleine Portion, die Amis… Das Zeug schmeckt furchtbar süß, wir konnten es nicht fertig essen, war auch viel zu viel.

Danach sind wir wieder zurück zur Unterkunft gefahren, bei dem Wetter heute hatte das keinen Wert.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.