06.02.2019 – Ohakune


Heute ist nicht viel spannendes passiert 🙂 Wir sind an unseren nächsten Campingplatz gefahren. Hier bleiben wir zwei Nächte, weil wir morgen den ganzen Tag wandern gehen wollen. Zeitlich wäre das dann zu knapp gewesen, mit wandern und fahren.

In Taupo sind wir bei Sonnenschein los und dann aber in den Regen gefahren☀️ 🌧

In dem Streckenabschnitt wo es geregnet hat, kamen wir uns vor wie auf Island wenn wir die Passstraßen gefahren sind 🥰 so schöne Erinnerungen!!!

Auf der Fahrt hätten wir eigentlich schöne Aussichten auf drei Vulkane gehabt, aber durch die dicken und tief hängenden Wolken war nichts zu sehen. Die geplanten Stopps für die Aussicht haben wir also nicht gebraucht und waren daher auch schon früher auf dem Campingplatz als angenommen. Wir durften zum Glück schon früher drauf 👍🏻

Hat von der Zeit her dann super gepasst mit dem Mittagessen. Es gab Spaghetti „Bolognese“ und einen Salat dazu 🤤

Vollgefressen wir wir waren, haben wir ein Verdauungsschläfchen gemacht 😊 es hat eh noch geregnet…

Nach dem Nickerchen sind wir dann aber doch noch raus, in der Zwischenzeit hat es aufgehört zu regnen, für einen Verdauungsspaziergang 👣

Der Wald hier ist eher wie Urwald, man kann nur auf den Wegen laufen. Der Waldboden ist komplett bewachsen und man sieht keinen Meter weit in den Wald selbst rein.

Es gibt so viele verschiedene schöne Grüntöne hier, leider kommt das auf den Bildern nicht so gut rüber wie in echt.

Das Städtchen Ohakune ist klein aber irgendwie süß 😄 hier starten viele Bergtouren und im Winter kann man Ski fahren.

Vorsicht Kiwis
Karten als Kleider gefaltet

Wir freuen uns morgen schon sehr auf die Wanderung, die Wettervorhersage sieht gut aus 🤞🏻


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.