04.02.2019 – Cathedral Cove


Unsere erste Nacht im Camper war super! Wir konnten sehr gut schlafen 😴

Heute Morgen haben wir den Camper startklar für die Fahrt gemacht. Unterm Tag sieht es dann so aus:

Bei Tag haben wir dem Strand, Hot Water Beach, von gestern Abend noch Tschüss gesagt.

Nach ca. 20 Minuten Fahrt waren wir am Parkplatz der Cathedral Cove. Von hier aus gab es einen Shuttle-Bus zum Startpunkt der Wanderung.

Wir können euch gar nicht sagen, wie sehr wir die Wanderung heute genossen haben! Die Natur ist wunderschön und die Aussichten waren atemberaubend! Und der Wald riecht so gut, also unser Wald zu hause finden wir riecht schon so gut, aber der hier noch viel intensiver. Es war einfach unglaublich schön!

Wir waren so ca. drei Stunden dort unterwegs. Und wir haben es geschafft keinen Sonnenbrand zu bekommen 💪🏻 Bei 25°C und einem Lüftchen vom Meer her, was es sehr angenehm zu laufen.

Selbstverständlich haben wir auch viel getrunken, das ist sehr wichtig und man sollte es hier nicht unterschätzen.

Mit der Aussicht haben wir uns schön im Schatten unser Mittagessen gegönnt. Es gab Spaghetti in Tomatensauce aus der Dose 😋 Bananen und Nüsse

Die Cathedral Cove heißt so, weil die Höhle aussieht wie die Kuppel einer Kathedrale.

Seemöven Familie

Mir ist Sonnencreme ins Auge gelaufen und als wir wieder am Parkplatz waren, bin ich gleich zu den Toiletten um mir die Augen auszuwaschen, hat ziemlich gebrannt. Ich konnte dann erst nicht mehr richtig sehen und habe beim Rauslaufen nur meinen Rucksack und mein Handtäschchen mit genommen, aber mein rosanes Cappy nicht. Als ich am Camper war habe ich es gleich bemerkt weil dann auch meine Augen besser wurden. Bin dann gleich zurück gelaufen, das waren keine 5 Minuten und mein Cappy war weg, hat das doch tatsächlich jemand geklaut 🤯 unfassbar!

Von dem Parkplatz aus sind war dann zu unserem Campingplatz für heute Nacht gefahren. Auch bei dieser Fahrt, war der Weg wieder pures Sightseeing!

Der Kapitän 😊

Nach knapp drei Stunden waren wir dann da. Wir haben gleich unser Lager aufgeschlagen und Abendessen gekocht. Wir genießen das so sehr, wieder selber kochen zu können. Das Essen von Benni schmeckt halt am Besten!!! Schon Zuhause sind wir keine Essengeher sondern kochen lieber selbst. Die letzten Wochen blieb uns aber leider gar nichts anderes übrig, als immer irgendwie essen zu gehen.

Morgen geht es früh raus, wir schauen uns das Auenland an, da wo die Hobbits wohnen von Herr der Ringe 🤩 Es gibt dort nur geführte Touren und unsere beginnt um 8:50 Uhr.

Wir sitzen wieder unter einem wunderschönen Sternenhimmel und es hat sehr angenehme 20°C.

Was übrigens auch super an Neuseeland ist, ist dass die Menschen hier so unglaublich nett und entspannt sind!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.