03.02.2019 – Hot Water Beach


Oh man was für ein Tag!!! Heute Morgen als wir aufgewacht sind, haben wir erst einmal langsam den Vorhang vom Flughafen-Hotel aufgemacht um zu schauen ob wir geträumt haben oder nicht. Aber nein haben wir nicht, wir sind tatsächlich in Neuseeland 🥰

Nach dem Check-Out ging es mit dem Hotel Shuttle zum Domestic Terminal am Flughafen, dort hat uns das Shuttle von Jucy, unserem Campervan-Vermieter, abgeholt.

Domestic Terminal Auckland

Wie vereinbart, haben wir brav an Tür 10 gewartet und der Shuttle war auch gleich da und hat uns abgeholt.

Dort angekommen mussten wir eine Stunde warten, weil wir zu früh waren. Wir waren so aufgeregt, dass wir heute Morgen ruck zuck fertig waren und dann früher los sind 😊

Zur vereinbarten Abholzeit sind wir dann also noch mal an den Schalter und haben gefragt wo wir den Camper abholen können. Sie meinte wir müssten nochmal 1 ½ Stunden warten, weil er noch nicht fertig ist. Haben wir auch gemacht, unsere Laune ging dann aber schon etwas abwärts…

Nach 1 ½ Stunden haben wir wieder gefragt, dann meinte sie wieder das Auto wird gerade gewaschen und es ist gleich fertig wir sollen noch kurz warten. Nach einer halben Stunde war unser „kurz“ fertig und wir haben nochmal gefragt. Sie hat uns dann gestanden, dass sie die Camper vertauscht hat und unserer noch nicht vorbereitet war.

Wir sind ruhig und nett geblieben und haben tatsächlich einen halben Tag Miete erstattet bekommen und ich habe uns noch einen Campingtisch und zwei Campingstühle rausgehandelt 🤓

Und dann, nach 2 ½ Stunden, eigentlich sogar 3 ½ Stunden weil wir so früh da waren, war es endlich soweit und wir haben unseren Camper bekommen 😍

Morgen zeigen wir euch noch Bilder von innen, das war aber etwas zu chaotisch heute noch. Wir haben uns heute Abend eingerichtet und jetzt sieht es auch innen super aus 👍🏻

Auf dem Weg zu unserem ersten Campingplatz haben wir einen kleinen Stop eingelegt und sind zu einem Aussichtspunkt gelaufen. Unglaublich wie schön der Wald ist!

Die Fahrt ist schon eine reine Sightseeing Tour! Hinter jeder Kurve, sieht es schöner aus.

Was allerdings echt blöd ist, ist dass Benni auf dem Beifahrersitz überhaupt keinen Platz hat. Das sah ungefähr so aus:

Der Beifahrersitz hat keine Schiene um den Sitz zu verstellen. Die Konsequenz war dann, dass Benni fährt. Das ist echt schade, denn normalerweise fahre immer ich im Urlaub.

Nach ungefähr 2 ½ Stunden Fahrt war es dann soweit, wir sind an unserer ersten Campsite angekommen 🤗

Zur Feier des Tages, gab es Ratatouille mit Vollkorn Spaghetti, hab ich mir gewünscht 🤤 Wie Zuhause auch, habe ich geschnippelt und Benni hat gekocht

Zum Verdauungsspaziergang ging es noch runter zum Hot Water Beach. Der Strand heißt so, weil es dort heiße Quellen gibt. Wenn Ebbe ist, dann kann man sich mit einer Schaufel ein Loch in den Meeresgrund graben und dann in das heiße Wasser in der Kuhle liegen.

Aufgrund der ganzen Verzögerungen heute, konnten wir das leider nicht mehr ausprobieren, weil die Sonne schon fast untergegangen war.

Und nach so langer Zeit, haben wir heute Nacht wieder Sterne gesehen. Es sah so wunderschön aus!

Das Camper Leben ist einfach toll 🥰

Morgen wollen wir hier in der Nähe wandern gehen, wir freuen uns schon so sehr!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.