01.03.2019 – Christchurch


Ein weiterer Tag den wir etwas ruhiger angegangen sind. Heute Morgen um 9:30 Uhr ging unsere Kayak Tour durch den Avon River in Christchurch. Unser Guide KT ist selbst sogar eine Maori, das wussten wir vorher nicht. Wir haben nicht nur viel über die Stadt gelernt, sondern auch noch über die Maori. Es war super! Wir waren tatsächlich nur zu zweit auf der Tour 😁

Die 10 Kilometer waren bald durch gepaddelt, wir haben ca. 3 ½ Stunden gebraucht, mit Pausen. 😊 auch auf dem Fluss macht es sehr viel Spaß! Vom Fluss aus die Stadt zu erkunden war cool, ganze neue Eindrücke und Perspektiven. Wildlife mäßig haben wir viele Wasservögel gesehen und ziemliche große Aale.

In der ganzen Stadt gibt es noch sehr viele Baustellen. Es werden immer noch Gebäude repariert, abgerissen oder neu gebaut, alles noch Nachwirkungen von dem schrecklichen Erdbeben in 2011.

Seit dem Erdbeben gibt es in Christchurch die sogenannte Red Zone. Es war einmal ein Wohngebiet, doch das Erdbeben hat die Häuser und den Boden so zerstört, dass alle Menschen ihr Zuhause verlassen mussten und nie mehr zurückkehren durften. Das Gebiet ist heute ein riesiger Park, die Gärten sind geblieben, die Häuser wurden inzwischen abgerissen. Gänsehaut war natürlich vorprogrammiert… Es sah für uns so wunderschön aus, die ganzen Pflanzen und Tiere. Wenn man aber daran denkt, wie es dazu kam… Für die Familien muss es schrecklich gewesen sein! Zuerst müssen sie dieses schlimme Erdbeben erleben, dann verlieren sie ihr Zuhause, der Ort an dem so viele Gefühle, Erinnerungen und sicher auch Arbeit steckt.

Jeder einzelne von euch ist ein Superheld!

Aprops Kayak fahren 😁 wir haben heute noch die Bilder von unserer Tour in Akaroa bekommen. Der Blog Post vom 27. Februar ist aktualisiert 🙂 tadaaaa


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.